Restaurant Tre Fratelli

Von: Ginger Hebel, 14. Juli 2015

Wir lieben ja Sommergärten. In der neuen Ausgabe von «Zürich geht aus!» wurde das Restaurant Tre Fratelli als Restaurant mit dem schönsten Sommergarten der Stadt bezeichnet, also mussten wir sofort hin. Abseits der Nordstrasse im Hinterhof befindet sich ein zauberhaftes Kleinod, ein Kiesgarten mit Blumen, grossen Bäumen und farbigen Lämpchen. An den Tischen sitzen Pärchen, Freundinnen und Cliquen, es herrscht eine lebhafte, unkomplizierte Atmosphäre. Die freundliche und aufmerksame Bedienung stellt uns marinierte Oliven auf den Tisch. Angemacht hätte uns von der Karte eigentlich alles: der Rindshohrücken, das Lammkarree, das Steak vom Pata Negra Iberica und ebenso der Wildlachs. Entschieden haben wir uns dann zuerst für eine exzellente Gazpacho. Die kalte Tomaten-Gemüsesuppe passt perfekt zu lauen Sommernächten. Auch grossartig: der Fenchelsalat mit aromatischem Dressing.

Die hausgemachten Ravioli verdienen von mir die Bestnote. Die Füllungen wechseln je nach Saison, aktuell bekommt man sie mit Steinpilzen und Ricotta an einer Salbeibutter – ein Gedicht. Meine Begleitung schwärmt vom knusprigen Mistkratzerli mit würziger Kräuternote und den Pommes Allumettes. Auch die Apfeltarte mit Sauerrahm-Glace empfehlen wir von Herzen.

Vorspeise: Gazpacho; Fenchelsalat mit Gurken, Cherrytomaten und Parmesan.
Hauptgang: Mariniertes Mistkratzerli, gefüllt mit feinen Kräutern und Pommes Allumettes. Hausgemachte Ravioli mit Steinpilzen, Ricotta, Salbeibutter.
Dessert: Apfeltarte mit Sauerrahm-Glace.
Getränke: 1 Mineral, 7dl Mauri IGT Veneto.
Rechnung: 168.30 Franken (2 Personen).

Restaurant Tre Fratelli
Nordstrasse 182
8037 Zürich
Tel. 044 363 33 03

Comment